Logo Heydenmuehle Heydenmühle
Erde gesunden - Menschen heilen - Kunst erneuern
Подробнее на сайте: http://firstmedicine.ru http://free-health.ru http://natural-treatment.ruhttp://medicine-plus.ru http://rich-health.ru
http://grand-medicine.ru
http://pilot-in2it.ru http://mellmo.ru
http://israeli-medicine.ruhttp://free-medicine.ruhttp://more-health.ru http://begin-travel.ru http://live-medicine.ru http://grand-business.ruhttp://german-medicine.ru

Die Stiftung ist Ansprechpartner für Unternehmen und Personen, die eine Zustiftung oder Spende erwägen sowie Vermögenswerte nachhaltig und gesichert einsetzen möchten.

 

Präsent in Wirtschaft und Gesellschaft

Die Stiftung Heydenmühle repräsentiert die Heydenmühle bei ausgewählten Veranstaltungen. Unternehmen berät sie bei der Wahl von erforderlichen und wirksamen Geld- und Sachspenden. Bei vielen Veranstaltungen der Heydenmühle bietet die Stiftung Informationen an und organisiert Führungen für interessierte Persönlichkeiten und Organisationen. Dabei vernetzt sie die Heydenmühle mit dem gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben.

 

Veranstaltungen der Stiftung

Jedes Jahr am 3. Oktober veranstaltet die Stiftung Heydenmühle ein Benefizkonzert mit namhaften Künstlern aus der Region. Der Erlös kommt aktuellen Projekten für die Bewohner und Beschäftigten der Heydenmühle zugute. Nächster Termin:

Donnerstag, 3.10.2019, 11 Uhr
Benefiz-Matinee mit „CABARET PARIS"
Unterhaltung und Tanz zu Swing, Chansons und Blues

Die Gruppe „CABARET PARIS“, ist sowohl durch launige Kleinkunstauftritte als auch durch politische und literarisches Kabarett in der Region bekannt. Sie besteht aus Künstlern, die von ihrer Herkunft nicht unterschiedlicher sein könnten. Der von der Straßenmusik kommende Gitarrist Jens Horn (Rhytmusgitarre), Holger Fehr (Sologitarre) wird gerne als Django des Odenwalds bezeichnet, und die den Auftrittsstil prägende, unkriegerische Front-Frau Yvonne Vogel (Vocals), die vom Theater kommt – und auch immer wieder dorthin zurückkehrt. Beim Auftritt in der Heydenmühle besinnt sich die Gruppe auf ihre frankophilen Anfänge vor 25 Jahren. Sie hat Reyno Meyer am Bass und Volkmar Hahn mit Geige dazu geladen. So steht einem ausgelassenen Treiben mit Unterhaltung und Tanz zu (Gipsy-)Swing, Chansons und Blues nichts mehr im (Hör-)Wege.

Weitere Aktionen:

  • Förderung von Bildungs- und Freizeitaktivitäten

Rückblick